Piraten packen’s an: Lieder zum Kopieren für alle!

Vaterstetten/Pliening – Meckern ist das eine, machen das andere. Zwei Piraten aus Ebersberg sind aktiv geworden, um dem Copyright-Wahn bei Noten etwas entgegenzusetzen. Michael Nausch und David Göhler hat es gereicht: Wer Liedtexte und Noten von “O Tannenbaum“ oder “Sankt Martin“ aus einer Liedersammlung kopiert (für den Kindergarten, einen Wanderausflug der Schule oder für einen Geburtstag“), bricht das Gesetz. Musikverlage nutzen Jahrhunderte alte Volks-, Kinder- und Weihnachtslieder, um Profit daraus zu schlagen und haben auch noch den Gesetzgeber im Rücken. Warum? Weil die Zusammenstellung, die Illustration und das Arragment an sich freier Noten per Copyright geschützt ist.

Doch damit ist jetzt Schluss. Nach vielen Tagen ehrenamtlicher Arbeit haben die beiden aktiven Bürger und Mitglieder der Piratenpartei aus Ebersberg 177 Lieder neu als Noten gesetzt. Darunter sind fast alle Weihnachtsklassiker, Wanderlieder, Kanones, Kinderlieder und natürlich auch bayrische Volkslieder. Die Lieder, deren Autoren unbekannt und/oder mehr als 70 Jahre tot sind, stehen alle zum Download auf http://www.ebersberger-liedersammlung.de zum Download bereit.

David Göhler erläutert, was an dieser Liedersammlung so besonders ist: „Liedersammlungen gibt es einige im Internet. Allerdings sind sie meist so pixelig, dass man sie nicht drucken kann, haben Fehler oder sind in Tonlagen aufgeschrieben, die man nicht mit Flöte oder Glockenspiel spielen kann. Unsere Lieder genügen auch hohen Qualitätsmaßstäben und können vor allem völlig legal beliebig oft kopiert und weitergegeben werden.“

Michael Nausch unterstreicht den Qualitätsanspruch: „Alle Noten sind mit einem professionellen Satzprogramm erstellt worden. Zu jedem Lied gibt es eine Midi- und eine MP3-Datei, damit auch Personen, die kein Instrument spielen, das Lied einüben können. Wir haben Tonhöhe (nicht zu hoch und tief), Tonart (für Flöte und Glockenspiel) und Tempo angepasst und kontrolliert. In den Ton-Dateien werden Wiederholungen richtig ausgespielt. Jedes Lied gibt es als PDF-Datei auf einer DIN-A4-Seite mit einem breiteren linken Rand. Damit lassen die Lieder sich leicht Kopieren und Abheften. Außerdem haben 95% der Lieder Gitarren-Akkorde, damit man sie einfach begleiten kann. Atem-Zeichen zeigen an, wo man Luft holen sollte.“

Die Webseite der Ebersberger Liedersammlung ist seit Anfang September online. Jedes Lied steht als PDF-, MP3-, LilyPond- und Midi-Datei zum Download zur Verfügung. Wem ein Lied fehlt, kann sich gerne an die beiden Initiatoren wenden. Leider können nur solche Lieder aufgenommen werden, deren Autoren mehr als 70 Jahre tot sind.

Wir, die Initiatoren, hoffen, dass möglichst viele Menschen weltweit diese Liedersammlung nutzen und damit ein Zeichen für die Musik und gegen das Geldverdienen mit Allgemeingut setzen.

Über die Initiatoren: Michael Nausch und David Göhler sind engagierte Mitbürger & Familienväter im Kreis Ebersberg und beide Mitglieder der Piratenpartei in Bayern. Das Projekt „Ebersberger Liedersammlung“ ist eine private Initiative und soll zeigen, dass man auch als Privatperson in unserer Gesellschaft etwas bewegen kann. Im Gegensatz zur Haltung, dass man die Meinungsfreiheit vor allem gegenüber den politischen Institutionen verteidigen muss, finden wir es wichtig, die eigene Meinung auch gegenüber Interessenverbänden und Unternehmen zu verteidigen. Wer in einer Gesellschaft leben möchte, in der nicht alles irgendwelchen gehört und in der man auch für Allgemeingüter zu zahlen hat, muss aktiv werden. Unsere Ebersberger Liedersammlung soll dafür als Beispiel dienen und dazu ermutigen, selbst tätig zu werden.

„Was uns besonders freut und überrascht, in zehn Tagen wurden über 2.100-mal Kopiervorlagen, Quellen und Lieder von unserer Homepage heruntergeladen, und das, obwohl die klassischen Presseerzeugnisse uns bis dato vollkommen ignoriert haben!“ Bislang verbreitet sich das Projekt alleine durch Mund-zu-Mund-Propaganda, die Flaschenpost[2] und Websites einzelner Piratenparteiverbände[3].

In Vorbereitung haben wir auch CDs[4][5] mit dem kompletten Inhalt der Ebersberger Liedersammlung sowie in beschränktem Masse auch ausgedruckte „Ordner-Versionen“[4][5]. Diese Materialien eignen sich neben der Online-Version hervorragend, um mit Einrichtungen vor Ort ins Gespräch zu kommen und so zu zeigen, dass man auch durchweg mit privatem Engagement und als PIRAT etwas in unserer Gesellschaft bewegen kann!

[1] http://www.ebersberger-liedersammlung.de/doku.php/presse/13.09.2013
[2] http://flaschenpost.piratenpartei.de/2013/09/12/die-ebersberger-liedersammlung/
[3] http://www.piratenpartei.de/2013/09/16/piraten-wir-fordern-eine-urheberrechtsreform/
[4] http://pic.twitter.com/MhanVe5Baa
[5] http://pic.twitter.com/CW6XMZkBVJ


Schreibe einen Kommentar

Weitere Kommentare sind eventuell auf der Website zu finden, die den Artikel ursprünglich veröffentlicht hat.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Aktuelle Termine

  • 02.05.2017 19:00
    Piratentreffen
    Romeo e Giulietta, Münchner Str. 49, 85051 Ingolstadt
  • 16.05.2017 19:00
    Piratentreffen
    Romeo e Giulietta, Münchner Str. 49, 85051 Ingolstadt
  • 19.05.2017 19:00
    Das ist doch alles kein Umgang!
    LGS Bayern, Schopenhauerstr. 71, 80807 München
  • 30.05.2017 19:00
    Piratentreffen
    Romeo e Giulietta, Münchner Str. 49, 85051 Ingolstadt
  • 13.06.2017 19:00
    Piratentreffen
    Romeo e Giulietta, Münchner Str. 49, 85051 Ingolstadt
  • 27.06.2017 19:00
    Piratentreffen
    Romeo e Giulietta, Münchner Str. 49, 85051 Ingolstadt
  • 11.07.2017 19:00
    Piratentreffen
    Romeo e Giulietta, Münchner Str. 49, 85051 Ingolstadt
More »